© Prokino

Am 21. Dezember läuft der Film LA MÉLODIE des französischen Nachwuchsregisseurs Rachid Hami in deutschen Kinos an.

Rachid Hami erzählt in subtilen, kraftvollen Bildern von der Musik als einer Grenzen überwindenden Kraft. In einem Pariser Vorort finden sich Kinder unterschiedlichster Herkunft in der Orchesterklasse ihrer Schule zusammen, um unter der Anleitung ihres Musiklehrers Simon Daoud (Kad Merad) das Geigenspiel zu erlernen und gemeinsam auf ein großes Ziel hinzuarbeiten: Ein Auftritt im Konzertsaal der Pariser Philharmonie!

© Prokino

Mit LA MÉLODIE begibt sich Hami auf eine Reise von den ersten musikalischen Schritten einer mäßig begabten Orchesterklasse bis hin zu deren fulminanten Auftritt in der Pariser Philharmonie. Der Film zeigt damit, wie eine Gruppe junger Schüler durch den Zuspruch und die Motivationsfähigkeit eines Musiklehrers über sich selbst hinauswächst.

Frankreichs Komödien-Star Kad Merad („Willkommen bei den Sch’tis“, „Der kleine Nick“) überzeugt in einer für ihn außergewöhnlich zurückhaltenden Rolle als sensibler Geiger und Musiklehrer Simon, der erkennt, dass Vertrauen, Zusammenhalt und Freude an der Musik wichtiger sind als künstlerische Perfektion. An Kad Merads Seite sind Samir Guesmi („Nur Fliegen ist schöner“, „Der Effekt des Wassers“) als Klassenlehrer Farid Brahimi und Vertrauter Simons, sowie der junge Nachwuchsdarsteller Renély Alfred in der Rolle des Schülers Arnold zu sehen.

Zu LA MÉLODIE angeregt wurde Rachid Hami durch Démos“ – ein soziales, musikalisch-orchestrales Schulprogramm, das die Pariser Philharmonie initiierte.

Frank Korte
Frank Korte studierte visuelle Kommunikation und Fotografie. Er arbeitete für Agenturen und diverse Kunden im Bereich Multimedia. Seit Herbst 2015 leitet er die Bundesgeschäftsstelle des bdfm.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here