Speziell für bereits im Beruf stehende Lehrkräfte für Schlagzeug und Percussion bietet die Bundesakademie Trossingen einen berufsbegleitenden Kurs an, der im April 2018 startet. Der Kurs findet in insgesamt sechs einwöchigen Akademiephasen in einem Zeitraum von knapp zwei Jahren statt und kann so gut in den Arbeitsalltag integriert werden. Am Ende der Ausbildung steht eine Prüfung an.

Mit dem berufsbegleitenden Lehrgang „Schlaginstrumente – Vom Einzel- und Gruppenunterricht zum Ensemble“ (1. Akademiephase: 9.-13. April 2018) richtet sich die Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen an Lehrkräfte für Schlagzeug und Percussion an Musikschulen und im freien Beruf. Die Teilnehmenden lernen geeignete Unterrichtsliteratur und Vermittlungsmethoden kennen und arbeiten intensiv an ihren eigenen spieltechnischen Fähigkeiten auf den verschiedenen Instrumenten (Pauken, Kleine Trommel, Rudimental Drumming, Drumset, Mallets, Latin Percussion). Zusätzliche Themen sind Musiklehre, Gehörbildung, Geschichte und Instrumentenkunde.

Anmeldeschluss: 16. März 2018. Weitere Informationen unter www.bundesakademie-trossingen.de

Michael Herrmann ist Musikschulleiter und geschäftsführender Gesellschafter der intakt Musikinstitut gemeinnützigen GmbH in Pfaffenhofen. Er studierte Jazz-Piano und unterrichtet Klavier und Gesang, ist Gründer und ehemaliger Herausgeber von musikschule intern und ist darüber hinaus als Musiker unterwegs.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here